zurück zur Übersicht

Traditionelle Chinesische Medizin in der Privatklinik MENTALVA

Ganzheitlich, natürlich sanft

Lebensenergien wecken, sie fliessen lassen, Yin und Yang in Einklang bringen und so die Gesundheit erhalten und Krankheiten vorbeugen: In der Privatklinik MENTALVA der PDGR in Cazis ergänzt die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) die westliche Medizin gerade auch in der Psychiatrie in idealer Weise, weiss TCM-Therapeutin Elisabeth Meinherz. «Körper, Geist und Seele sind aus Sicht der Chinesischen Medizin eine in sich geschlossene Einheit. Wir setzen die Traditionelle Chinesische Medizin für körperliche, Geistes- und Seelenerkrankungen ein. Die Anwendung ist abhängig von der Art der Erkrankung und den individuellen Bedürfnissen und Anliegen.

 

Gesundheit ist beeinflussbar

Manche Patientinnen und Patienten sprechen gut auf Akupunktur an, andere eher auf die chinesische Arzneimitteltherapie, auf Heilmassagen, auf unterstützende Ernährungsempfehlungen und/oder auch auf Qi Gong. Diese fünf Methoden haben in alten Zeiten die gesamte Gesundheitsversorgung abgedeckt. Insbesondere mit Qi Gong (eine Art bewegte Meditation) und über die Ernährung kann jeder selbst im Alltag seine Gesundheit wirkungsvoll beeinflussen. Wir zeigen unseren Patienten wie sie diese Methoden auch zu Hause anwenden können. Gemeinsam finden wir zuerst heraus, wie viel Aktivität und wie viel Ruhe eine Person braucht, was genau ihr guttut. In unserer Privatklinik MENTALVA behandeln wir oft Menschen mit Burnout und Depression, Menschen also, denen die innere Ruhe und Gelassenheit abhanden und aus dem Gleichgewicht gekommen sind und deren Energiefluss deshalb gestört ist. Wir unterstützen jeden Einzelnen dabei, den für sich persönlichen und richtigen Weg zu finden.

 

Was wir tun, was der Patient fühlt

Natürlich steht am Anfang jeder Behandlung ein Gespräch, auch bei der TCM. Aufgrund der Beschwerden ordne ich als ausgebildete TCM-Therapeutin ein, was jemand braucht. Im Anamnese-Gespräch gehen wir den ganzen Körper von Kopf bis Fuss durch. Ergänzt mit der Zungen- und Pulsbetrachtung erstellen wir eine gezielte TCM Diagnose. So finden wir die beste individuelle Lösung. In aller Regel sind die Reaktionen auf TCM sehr positiv. Die meisten unserer Patientinnen und Patienten fühlen nach einer Behandlung eine wohlige Entspanntheit; TCM löst den inneren Druck. Ausser den klassischen psychischen Erkrankungen behandeln wir auch aktuelle somatische Beschwerden, wie beispielsweise Heuschnupfen, Beschwerden des Bewegungsapparates oder Kopfschmerzen/Migräne. Schröpfen und GuaSha (Schabe-Methode) sind sehr effiziente Praktiken um Muskelverspannungen zu lösen oder chronische Schmerzen zu lindern, aber auch um das Immunsystem zu stärken.

 

Moxibustion und Heilmassage

Unterstützend wirkt bei vielen TCM-Anwendungen die Moxibustion. Die verwendete «Moxa-Zigarre» besteht aus verkohlten Beifussblättern. Mit ihr wärmen wir bestimmte Akupunkturpunkte. Moxa stärkt durch die Wärme die Yang Energie, löst ebenso schmerzhafte Energie-Blockaden. Die Heilmassage Tuina setzen wir insbesondere bei Störungen des Bewegungsapparates ein.

 

Wirkungsvolle Kräuter

Die Chinesische Arzneimitteltherapie, welche mit vielen verschiedenen Heilpflanzen, Mineralien und wenigen Tierprodukten arbeitet, ist eigentlich die Königsdisziplin der TCM. Kräuter sind ein hervorragendes Stärkungsmittel für das Immunsystem, helfen bei Schlafproblemen und Verdauungsstörungen. In der Regel werden für die individuelle Behandlung viele unterschiedliche Kräuter gemischt. Wir können zudem auf über 400 Standardrezepturen (Tropfen, Pulver, Suppe) zurückgreifen. Aber wie gesagt, wirklich wichtig für die Behandlungsansätze ist immer die Diagnostik.

 

Gesamtheitlicher Therapieplan

Nach meinem fünfjährigen TCM-Studium und meiner langjährigen praktischen Anwendung in der Privatklinik MENTALVA kann ich sagen, dass die TCM zweifellos äusserst wirksam auch in der Psychiatrie eingesetzt werden kann. TCM kann sehr einfach in die klassische Behandlung integriert werden. Zusammen mit dem Behandlungsteam erarbeite ich einen gesamtheitlichen Therapieplan. Wirksam ist die Traditionelle Chinesische Medizin aufgrund der ihr eigenen Betrachtungsweise des Menschen und des Kosmos und weil sie den Menschen in seiner Gesamtheit, also als Einheit von Körper und Geist sieht.

 

Balance bringt Freude am Leben

Gesundheit bedeutet hier ein Gleichgewicht der unterschiedlichen Kräfte Yin und Yang und des freien Flusses der Lebensenergie Qi. Gerät dieses harmonische Zusammenspiel durcheinander oder ist der Qi-Fluss blockiert, zeigen sich Beschwerden und Krankheit. Die Chinesische Medizin versucht aus einer Vielzahl an Symptomen das zugrundeliegende Ungleichgewicht zu erkennen und individuell zu behandeln. Denn wer in seiner inneren Balance ist, der hat auch Freude am Leben. In der Privatklinik MENTALVA bieten wir schon seit 2012 die chinesische Medizin als festen Bestandteil unserer Behandlungen an».

Kontakt

Privatklinik MENTALVA
Psychiatrische Dienste Graubünden
Klinik Beverin
La Nicca Strasse 17
CH-7408 Cazis

Tel. +41 58 225 33 50
info@mentalva.ch

teilen

Video

Einblick